Skip to main content
Nb

Niob

Das grau glänzende Niob ähnelt dem Tantal, es hat eine sehr hohe Schmelztemperatur. Ein markanter Unterschied zum Tantal ist die wesentlich geringere Dichte. Das reine Metall kann man aufgrund seiner geringen Härte gut verarbeiten. Durch geringe Verunreinigungen mit Kohlenstoff wird es jedoch wesentlich härter und spröder. Niob ist ein relativ unedles Element. Trotzdem ist es an der Luft sehr beständig, da sich eine schützende Oxidschicht bildet, die das Metall vor weiterer Korrosion schützt. Das farbige Schillern, das beim Erhitzen eines kompakten Stücks mit dem Brenner auftritt, wird durch hauchdünne Oxidschichten auf der Metalloberfläche verursacht. Niobpulver ist pyrophor und kann sich von selbst entzünden. Mit Sauerstoff reagiert glühendes Niobpulver zu Niob(V)-oxid. Das kompakte Metall wird bei Zimmertemperatur von den meisten Säuren nicht angegriffen. Nach dem Erhitzen vermögen jedoch fast alle Säuren das Metall zu zersetzen. Bei höheren Temperaturen reagiert es auch mit den meisten Nichtmetallen wie Stickstoff oder Kohlenstoff, mit Wasserstoff und mit Chlor.

Ordnungszahl

41

Atomgewicht

92.906

Dichte

8.57 g/cm3

Schmelzpunkt

2468 ° C

Siedepunkt

4744 ° C

Wählen Sie Ihre Lieferoptionen

Legierung

Reinheit (min.)

Form